Heizung / Alternativenergie

image

Heizungssanierung
Bei einer Heizungssanierung sprechen wir vom Austausch der Heizung im Keller. Die Radiatoren oder die Fussbodenheizung können bestehen bleiben und werden einfach wieder an die neue Heizung angeschlossen.

Neue Umwälzpumpen sind heute alle in der Energieeffizienzklasse A und arbeiten stufenlos. So wird im Vergleich zu alten Pumpen noch mehr Strom gespart.

 
image

Wärmepumpen
Bei einer Heizungssanierung kommen oft Luft- Wasserwärmepumpen zum Einsatz. Ob eine solche geeignet ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wie etwa die Qualität der Wärmedämmung der Fassade und dem Zustand der Fenster.

Wärmepumpen können ausserhalb vom Haus oder innerhalb aufgestellt werden. Oder auch als Splitversion, wo der Lüfter aussen steht und die Pumpengruppe innen im Heizungsraum. Wir zeigen Ihnen gerne verschiedene Möglichkeiten auf.

 
image

Oel / Gas
Neue Oel- und Gasheizungen sind kondensierend, das heisst die Abgaswärme wird mit einem speziellen Wärmetauscher zurückgewonnen und nochmals genutzt. So erhöht sich der Wirkungsgrad gegenüber alten Heizungen erheblich.

Bild: Neue Gasheizung mit integriertem Boiler. Auch als Oel- Variante erhältlich

 
image

Pelletsheizung
Pelletsheizungen bieten den Komfort einer Ölheizung in Kombination mit erneuerbarer Energie. Die Pellets werden dem Brenner vollautomatisch von einem Tank oder Pelletslager zugeführt und nach Bedarf verbrannt. Dadurch gibt der Kessel immer die optimale Leistung ab, welche gerade benötigt wird. Bei einer Sanierung kann der Raum des Oeltanks als Pelletslager genutzt werden.

 
image

Stückholz
Für alle, welche über einen eigenen Wald oder sonst über genügend Holzabfälle verfügen, kann eine Stückholz- oder Schnitzelheizung von Vorteil sein. Die Wärme ist bei Bedarf aus einem Speicher abrufbar, welcher zusätzlich auch mit einer Solaranlage nachgeheizt werden kann.
Als Wärmeverbund können so auch mehrere Gebäude mit einer einzigen Zentrale beheizt werden.

Anlage mit einem 1- Meterspälten-  Heizkessel. Im Hintergrund ist der Boiler, welcher ebenfalls über die Heizung geladen wird.
In einem zweiten Raum steht der Speicher mit einem Inhalt von 4‘500 Liter.

 
image

Solar
Eine Solaranlage kann grundsätzlich in zwei Varianten betrieben werden. Erstens zur reinen Warmwasseraufbereitung, so können wir im Sommer problemlos 100% des Warmwasserbedarfes abdecken. Nachladen ist elektrisch möglich oder mit der bestehenden Heizung. Die zweite Variante ist der Solarspeicher. Hier ist der Boiler im Speicher integriert und als Ganzes in die Heizung eingebunden. So kann zusätzlich zur Warmwasseraufbereitung auch die Heizung unterstützt werden.

 

 

Service

 
image

Spülen von Bodenheizungen
Wenn Ihre Bodenheizung nicht mehr gleichmässig oder stellenweise gar nicht mehr heizt, muss sie gespült werden. Mit unserem Spülkompressor entfernen wir auch grösste Verschmutzungen.

 
image

Auswechslung Radiatorventile
Bei älteren Heizungsanlagen sind meist sogenannte Handventile eingebaut. Neue Ventile haben einen integrierten Thermostat mit Raumtemperaturfühler. Die eingestellte Temperatur wird so beibehalten und automatisch reguliert wodurch viel Heizenergie eingespart werden kann!

 

Bilder Heizung

Links

Radiatoren: